Wie Kinder den Einzelnen verändern

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Spiel, Spaß und ein kaputtes Mikrofon

Ein neuer Tag und neue Katastrophen. Also eigentlich alles so wie immer...


Bei den Temperaturen draußen, spielen die Kids ziemlich oft mit der Wii. Außer heute. Singstar, und das mehrere Stunden lang sehr laut und teilweise auch schief. Aber von Anfang an...


Ich weiß nicht woran es lag, aber aus dem Nichts kam heute die Frage auf, ob es denn möglich wäre Singstar zu spielen. Ist natürlich absolut gar kein Problem, einfach die Playstation am Fernseher anschließen und los geht’s. Und dann kam das erste Problem. Die Playstation hat das Spiel nicht gefunden. Also erst mal DVD raus und die sauber machen. Und dann der hoffnungsvolle nächste Versuch. Aber auch wieder nichts. Also noch mal Playstation aus, DVD raus und die noch mal sauber machen. Und nur um es mal zu probieren den Laser auch gleich noch mit abgewischt. Und dann wieder ein hoffnungsvoller Versuch. Und wie nicht anders zu erwarten war, es funktionierte immer noch nicht. Also noch mal ausmachen, DVD raus, noch mal drüber wischen, den Laser auch noch mal abwischen und zur Sicherheit auch noch mal reinpusten. Man weiß ja nie...

Hat aber anscheinend geholfen. Danach lief die Playstation ohne Probleme. Na ja wenigstens für ein paar Minuten. Dann kam das nächste Problem. Das Spiel hing. Also das Video an sich lief ohne Probleme weiter, nur der Ton hing. Es lief knapp eine Minute lang immer nur „Hey, hey“. Das war glaub ich von Ich+Ich mit Umarme mich. Also einfach anderes Lied ausgewählt. Der Ton lief super, das Video sowieso. Aber dann das nöchste Problem, das blaue Mikro funktionierte nicht mehr. Das heißt wieder mal probieren ob es irgendwie noch funktionieren könnte. Hat zum Glück aber nicht geklappt. Also Playstation aus und ganz kurz durchatmen.


Aber wirklich nur ganz kurz. Keine fünf Minuten später stand dann auch schon die Wii. Wie man die so schnell aufbauen kann, ist mir immer noch ein Rätsel, aber egal. Und dann fing das Chaos erst richtig an, ich wünschte mir beinahe wieder die schifen Töne von eben zurück. Es lief Wii Sports, also eigentlich kein besonders schweres Spiel. Dachte ich zumindest bis heute. Jetzt weiß, dass selbst Tennis lebensgefährlich sein kann. Jedenfalls wenn es Kinder spielen. Es passierte Folgendes:

Erst mal, alles noch ganz normal, die Spielauswahl. Die Frage war schnell geklärt: Tennis. Dann den eigenen Mii aussuchen und los geht’s. Aber natürlich nicht ohne Probleme. Ihr kennt doch bestimmt diesen schrecklichen Gummiüberzug für den Controller. Der war schon nach ein paar Minuten total nass geschwitzt und rutschte den Kindern fast aus der Hand. Also kurz Pause machen um die handgelenksschlaufe anzulegen. Alles wieder in Ordnung. Dachte ich jedenfalls. Denn das nächste Problem ließ nicht lange auf sich warten. Sie waren chancenlos. Wildes Rumgefuchtel mit dem Controller führte nicht zum Ziel, also erst mal eine kurze, wirklich sehr kurze Erklärung, wie man den Ball denn auch trifft...

Und dann wie ein Wunder war Ruhe...

3.3.11 12:10


Werbung


Warum Kinder immer Glück haben

Kennt ihr das, wenn ihr irgendetwas mit Kindern spielt und sie gewinnen immer, aber auch wirklich immer? So ging es mir heute.

Alles fing mit einer ganz einfachen Frage an: Spielen wir Kniffel?

An sich eine ganz normale Frage. So oder so ähnlich wird man wirklich jeden tag gefragt, ob man denn nicht etwas zusammen spielen möchte. Leider habe ich heute ja gesagt. Und damit fing das große Desaster an...

Ein ganz normales Würfelspiel, sollte man jedenfalls meinen. Bis jetzt hatte ich dabei meistens auch Glück oder wie auch immer man es nennen mag. Es fing auch noch alles ganz normal an:

  • Würfel und Becher raussuchen

  • würfeln

  • Ergebnisse eintragen.

Man sollte meinen ein ganz normales Spiel. Bis zum vierten Mal würfeln war auch alles in Ordnung. Danach ging alles bergab. Beim vierten versuch einen Kniffel zu würfeln ist ja noch normal. Aber das Ganze dann in den darauf folgenden fünf Versuchen zu wiederholen ist nicht mehr normal. Aber jetzt sollte keiner glauben, dass es immer mit der selben Zahl war. Nein!!! Erst mit der Sechs, dann die Drei, dann gleich danach mit der Vier, als nächstes dann noch mit der Fünf und zu guter Letzt dann auch noch mit der Zwei. Und ich? Ich war schon froh, wenn ich denn wenigstens drei Mal die selbe Zahl hinbekommen habe. So habe ich dann das erste Spiel verloren.

Wer glaubt, dass es danach besser wurde, der hat, glaube ich noch nie mit Kindern zusammen gespielt. Die können das wiederholen und zwar so oft wie sie wollen.

Zum Glück war nach dem vierten Spiel Schluss. Man muss glaube ich nicht noch extra erwähnen, dass ich alle, aber auch wirklich alle Spiel verloren habe.


Ach so wer das Spiel nicht kennen sollte, hier mal eine klein Erklärung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kniffel

1.3.11 08:57


Nicht der erste Tag, aber trotzdem immer neu...

Ein Jugendclub, kennt heutztage wahrscheinlich jeder. Was passiert aber, wenn man plötzlich auf der abderen Seite steht? Von meinen Erfahrungen damit werde ich hier schreiben.

 

Damit jeder nachvollziehen kann um welchen Jugendclub es geht, hier der Link:

www.jugendclub83.org/

28.2.11 11:15





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung